Ein krankes Kind kann einem ganz schön Sorge bereiten. In der Familie geraten nicht nur die Abläufe durcheinander. Oftmals herrscht auch Unsicherheit, was für die Genesung das Beste ist. Die Ärzte des Privatärztlichen Haus- und Notdienstes Alpha zählen Kinder häufig zu ihren Patienten. Sie haben ein paar Erfahrungen für Sie zusammengestellt.

Fieber, trockener Husten, Kopfschmerzen und starkes Krankheitsgefühl: Eine Grippewelle ist im Umlauf und hält Patienten und Arztpraxen in Atem.

Die sogenannte Grippewelle startet in Deutschland erfahrungsgemäß um den Jahreswechsel und steigert sich dann von Woche zu Woche. In den vergangenen Jahren dauerte die Grippewelle dann drei bis vier Monate.

Mancher glaubt, eine Erkältung habe stets etwas mit „Kälte“ zu tun. Allein durch körperliche Unterkühlung entstehen solche Erkrankungen jedoch nicht – das ist wissenschaftlich erwiesen. Unstrittig ist, dass niedrige Temperaturen für Schnupfenpatienten ungünstig sind. Dasselbe gilt für Anstrengungen aller Art. Winterliche Streifzüge und erst recht der Gang zur Arbeit können Erkältungsopfer also ziemlich belasten.
Im folgenden Beitrag erläutern die Alpha-Ärzte, in welchen Fällen Betroffene besser in den eigenen vier Wänden bleiben.

Jeder kennt sie und sie nervt jedes Mal aufs Neue, denn sie schränkt uns in unserem Alltag ein: die Erkältung. Bis zu viermal im Jahr erkranken Erwachsene daran, Kinder kann es sogar noch häufiger treffen. Ausgelöst wird die Erkältung nicht, wie häufig angenommen, durch zu leichte Kleidung bei kaltem Wetter, sondern durch Viren wie z. B. die Rhinoviren.

Es gibt einige Tipps und Mittel, wie man eine Erkältung möglichst gut überstehen kann, um schnell wieder fit zu sein:

Hust, hust, hust – in der kalten Jahreszeit ist das ein vertrauter Sound. In der Straßenbahn, im Büro oder im trauten Kreis mit Freunden kehrt bis weit ins Frühjahr keine Ruhe ein. Doch hinter dem typischen Bell-Geräusch, das unaufhaltsam aus der Kehle dringt, steckt keineswegs immer eine Winter-Bronchitis. Die Alpha-Ärzte zeigen, welche Erkrankungen den lästigen Husten im Schlepptau haben können.